Breitengrade, Längengrade, Wendekreise, Polarkreise und Meridiane

Es ist soweit: Ab sofort könnt Ihr Breitengrade, Längengrade, Wendekreise, Polarkreise und Meridiane auf Euren Karten einfügen und farblich anpassen. Die neue Funktion findet Ihr in Step 1 in der rechten Navigation ganz unten. Wer also schon immer mal auf einer Karte die Nähe eines Ortes zum Äquator oder eine Breitengradposition darstellen wollte, der kann das nun mit nur einem Klick machen. Hier ein Screenshot der neuen Option:

breitengrade1

Wie Ihr anhand des Screenshots sehen könnt, sind alle Meridiane separat einstellbar: Farbe, Dicke und Deckkraft können ebenfalls individuell angepasst werden. Es folgt ein Beispiel einer Afrikakarte, auf der die Breiten- und Längengrade sowie Äquator und Wendekreise aktiviert sind (zum Vergrößern bitte einfach anklicken).

breitengrade2

Viel Spaß mit den neuen Optionen – sei es nun, um Eure Erdkundelehrer zu beeindrucken, geografisch noch „korrektere“ Karten zu erstellen, die Aussagekraft einer Karte zu erhöhen oder was auch immer Euch sonst noch dazu einfällt ;-).

4 Antworten auf Breitengrade, Längengrade, Wendekreise, Polarkreise und Meridiane

  • Travelmaus sagt:

    Liebes Stepmap-Team,
    da habe ich wieder etwas, das ich umgehend testen werde. Der Gedanke, Längen-und Breitengrade einzufügen, finde ich super toll! Ein dickes Danke wieder einmal für die neue Möglichkeit!

  • Jochen Lindorf sagt:

    Guten Tag,
    ich verstehe durchaus, dass Ihr über Eure Weiterentwicklung stolz seid. Es ist daher auch angebracht, Euch zu gratulieren. Dass ich das nur so zurückhaltend tue, hat den Grund, dass mir Eure ständigen Entwicklungsfortschritte irgendwie Angst machen. Ich befürchte nämlich, dass Ihr vom Prinzip her einen ähnlichen Weg geht, wie Vasco da Gama – immer ausgefeilter, immer komfortabler – und immer komplizierter. Wir Videoamateure machen 2 oder 3 Reisen im Jahr und dann nutzen wir solche netten Routenprogramme wie Stepmap und VdG für unsere Reisevideos. Diese Routenprogramme sind aber nur schmückendes Beiwerk der Videos- nicht deren Hauptzweck. Dennoch sind diese Programme so lern- und zeitintensiv geworden, dass zumindest ich schon mehrere Tage nur für die Erstellung der Reiseroute brauche. Und ein Lerneffekt stellt sich dabei kaum ein, denn bis zum nächsten Projekt habe ich das alles wieder vergessen.Bitte denkt auch an die vielen Videoamateure wie mich.
    Danke.
    Jochen Lindorf

    • Ole sagt:

      Hallo Jochen,

      ich glaube nicht, dass Du Dir da Sorgen machen musst. Unser Ziel war und ist es, ein Tool bereitszustellen, dass einfach zu bedienen ist. Die Funktionen, die nicht jeder unbedingt braucht, werden auch nicht an die aller prominenteste Stelle gerückt. Sollten wir irgendwann mal an den Punkt kommen, wo wir merken, dass ein Laie Probleme mit der Kartenerstellung hat, ziehen wir natürlich die Notbremse. Für all jene, die nur sporadisch Karten erstellen haben wir ja auch ein Hilfsvideo auf der Startseite von StepMap bereitgestellt. Das sollte dann den Wiedereinstieg erleichtern.

      Beste Grüße
      Ole

  • mattesko sagt:

    Eine prima Erweiterung der Möglichkeiten, meine kommenden Fotobücher werden davon profitieren.
    Ich freue mich auf weitere Ideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.