General

Wie erstellt man eine Kartenvorlage (Template)?

Es gibt zwei Arten von Nutzern. Die einen, die nur hin und wieder mal eine Karte erstellen (sozusagen die Gelegenheits-Nutzer). Zudem gibt es jedoch diejenigen, die viele Karten erstellen, sei es an einem Stück oder immer wieder in regelmäßigen Abständen. Für letztere Nutzergruppe bietet sich die Kartenvorlage an (oder auch Template genannt). Basierend auf einer Vorlage kann man dann neue Karten erstellen, die von der Optik her immer gleich sind, also z.B. einen ganz bestimmten Farbton oder eine bestimmte Schriftart verwenden. Die Kartenvorlage erlaubt also kurz gesagt ein einheitliches Design. Speziell für professionelle Nutzer (z.B. Verlage, Redaktionen, Reiseveranstalter oder Unternehmen) aber auch für private Nutzer, die viele Karten erstellen, ist die Vorlagenfunktion also nützlich. Es folgen zwei Beispielkarten – erst die Vorlage, dann eine konkrete Karte basierend auf der Vorlage. Danach folgt dann die Anleitung, wie man die Vorlage im StepMap-Profil hinterlegt und wie man anschließend eine Vorlagenkarte aufruft, um sie weiter zu bearbeiten.

Vorlagenkarte (es werden Platzhalter anstelle von konkreten Bezeichnungen verwendet)

 

Konkrete Karte basierend auf der obigen Vorlage (die Platzhalter wurden mit konkreten Texten und Orten ersetzt)

 

Wie man anhand der zweiten Karte sieht, basiert sie von der Optik her auf der Vorlage. Die Platzhalter (Überschrift, Land- und Wasserbezeichnungen, Ortsnamen) wurden durch konkrete Bezeichnungen ersetzt. Zum Beispiel sind in jener Karte die Städte mit einem runden, weißen Symbol gekennzeichnet und die Schrift ist rot. Die Hauptstadt hingegen ist schwarz, mit einem weißen, eckigen Symbol und unterstrichen. Es muss natürlich keine Deutschlandkarte sein, genauso könnte es z.B. Spanien sein und dann wäre eben Madrid unterstrichen und hätte ein eckiges, weißes Symbol.

Um nun also eine Vorlage einzurichten, geht man wie folgt vor:

1) Man erstellt die Vorlagekarte (wie jede andere Karte auch)
2) Man kopiert die URL (den Link) der Karte
3) Man klickt auf „Mein Profil“ und trägt den Link in das Formular bei „Template-Karten“ ein

Wenn man nun eine neue Karte erstellt, findet man direkt in Step 1 oben rechts „Templatekarte / Vorlagenkarte„. Dort wählt man das Template aus und kann es weiter bearbeiten.

Die Vorlagenkarte fügt man unter „Mein Profil“ ein

Wenn man dann eine neue Karte erstellt, kann man in Step 1 die Vorlage auswählen und weiter bearbeiten

Old meets new

Welcome to the English version of StepMap. We have worked long and hard to make this happen. Just ask Veit about „map masks“, Thomas about „priority lists“ and Ole about a „missing comma“. Honestly though, I am quite proud and happy about what we have achieved in such a short time. And now we are finally ready to present an idea and a service that has been used by everyone, everywhere and at any time – at least as far as I can think back. Maps.

Merging an old format such as a map with a new technology always appealed to us. Maps are a lot more than just a guide of how to get best from A to B. Maps tell stories, they describe, they contain experiences, emotions, routes, dreams  and knowledge. And they are very personal. We hope you enjoy creating your very own personal map as much as we do. Oh, and don’t be too hard on us. We work day and night to improve StepMap but nevertheless you might have questions or ideas (or simply find a small bug). Please don’t be shy but get in touch with us. We listen to your ideas: info@stepmap.com

StepMap Team Map

StepMap StepMap Team Map